logo logo
Menu
vorheriges Projekt
nächstes Projekt
Menu
Fassadengestaltung Geschäftshäuser am Kiliansplatz Heilbronn

Kiliansplatz und die Kilianskirche bilden zusammen das Zentrum der Heilbronner Innenstadt. Den östlichen Abschluss des Kiliansplatzes, schräg gegenüber der Kilianskirche bildet das sogenannte Klosterhof-Areal, das nach der Schließung eines Kaufhauses zunehmend verkam, bis sich für die Stadt die Möglichkeit der Übernahme einzelner Grundstücke und somit die Chance zu einer Neuprojektierung des Gebietes ergab. Auf dem 5.000 m² großen Grundstück wollte ein Investor knapp 11.000 m² Verkaufsfläche plus Parkhaus und Büros realisieren. Diesen voluminösen Kaufhauskomplex in diese heterogene Stadtstruktur einzufügen war eine städtebauliche Herausforderung, für die die Stadt einen Fassadenwettbewerb ausschrieb.
Die großflächige Nutzung und die strikt vorgegebene Grundrissstruktur bei gleichzeitig größtmöglicher Flexibilität reduzierte die Aufgabe der auf die rein dekorative, stadtraumprägende Hülle, die Fassade wird Ornament.
In Erinnerung an die steinerne Architektur der Kaufmannshäuser der Gründerzeit an dieser Stelle und als angemessene Antwort auf die gegenüberliegende historisch bedeutende Kilianskirche wurde der für Heilbronn ursprünglich typische, jedoch in Vergessenheit geratene Sandstein gewählt. 
Der Sandstein wurde im Gegensatz zur traditionellen Massivbauweise vorgeblendet, die Gebäudehülle somit dem heutigen Standard entsprechend gedämmt und hinterlüftet. Die Verwendung unterschiedlicher Plattenstärken geben der Fassade durch die rhythmisierende Ordnung Lebendigkeit, vergleichbar mit dem früheren Einsatz von Ornamenten und zieht sich als  grundlegendes Gestaltungsprinzip mit variierenden Fassadenthemen an allen Straßenseiten über den gesamten Gebäudekomplex. Einschnitte in die Fassade und gegen die Vertikale bzw. Horizontale gekippte Flächen verleihen der Oberfläche Plastizität und betonen wichtige Punkte wie Schaufenster und Eingänge.
Die Wahl des Fassadenmaterials in seiner differenzierten Ausformung vermittelt dem gesamten Gebäude die gewünschte Wertigkeit und ermöglichen es auf die unterschiedlichen Anforderungen der Fassaden gegenüber der jeweiligen Umgebung angemessen zu reagieren. 

Auszeichnungen
2006 1.Preis Mehrfachbeauftragung

Veröffentlichungen
12/2009 stein

Projekt Fassade Klosterhofareal Heilbronn
Standort Kiliansplatz, Heilbronn
Bauherr Immobilientreuhandgesellschaft Düsseldorf ITG

Menu